skip to Main Content
Aktuelle Informationen Zu Den Angeboten Auf Gut Karlshöhe Während Der Corona-Zeit (zuletzt Aktualisiert Am 2. Juli 2020)

Aktuelle Informationen zu den Angeboten auf Gut Karlshöhe während der Corona-Zeit (zuletzt aktualisiert am 2. Juli 2020)

Folgende Angebote sind möglich bzw. reaktiviert:

Veranstaltungen: Unter Einhaltung der im Schutzkonzept genannten Maßnahmen finden auf Gut Karlshöhe wieder Veranstaltungen statt.

Raumvermietung: Das Mieten der Räume auf Gut Karlshöhe im Rahmen von Veranstaltungen und Versammlungen und zu Zwecken der Berufsausübung ist möglich. Die Hamburger Klimaschutzstiftung als Trägerin von Gut Karlshöhe gewährleistet gemäß des Schutzkonzepts entsprechende Raumhygiene-Maßnahmen.

Das Kleinhuis‘ Gartenbistro auf Gut Karlshöhe hat von Fr. bis So. mit Essen à la Carte und Kaffee und Kuchen geöffnet, siehe Öffnungszeiten. Für großzügigen Abstand zwischen den Tischen ist gesorgt. Während der Öffnungszeiten des Kleinhuis‘ Gartenbistros ist auch der angeschlossene Ausstellungsshop mit ausgewählten Produkten zum spielerischen Entdecken und nachhaltigen Leben geöffnet.

Der EntdeckerRundweg auf dem Gelände ist für Spaziergänger*innen bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Der Aufenthalt im Gelände ist an die geltenden Kontaktbeschränkungen gemäß der aktuellen Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 gebunden. Deshalb bitten wir alle Gutsbesucher*innen, bei Gegenverkehr an engeren Stellen beiseitezutreten, um das Abstandsgebot von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten.

Unser Spielgarten mit Kletterparcours und Vogelnestschaukel ist geöffnet. Bitte beachten: Kinder unter 7 Jahren dürfen Spielplätze nur unter der Aufsicht einer sorgeberechtigten oder zur Aufsicht berechtigten Person nutzen. Für Kinder ab 14 Jahren gilt das Abstandsgebot (mindestens 1,5 m).

Folgende Angebote sind nicht möglich bzw. noch nicht reaktiviert:

Die Erlebnisausstellung „jahreszeitHAMBURG“ bleibt weiterhin geschlossen, weil sie von ca. 50 Mitmach-Stationen lebt, die zur Bedienung angefasst werden müssen. Um Berührungen im Sinne des Infektionsschutzes zu vermeiden, müssten ca. 80 % der Exponate sowie die Vertiefungsterminals mit Touchscreen-Funktion gesperrt werden. Dieser Umstand macht einen Ausstellungsbesuch zum jetzigen Zeitpunkt unattraktiv. Wir melden uns an dieser Stelle, sobald es einen neuen Status quo und einen konkreten Öffnungstermin gibt.

Sonstige Hinweise für Besucher*innen:

Toiletten: Für Besucher*innen ist die Benutzung der Sanitäranlagen im Stallgebäude während der Öffnungszeiten des Kleinhuis‘ Gartenbistros erlaubt. Wir gewährleisten entsprechende Hygienemaßnahmen.

Persönliche Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln: Wir bitten alle Besucher*innen darum, sich an die Hinweise der Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz zu den Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln während der Corona-Krise zu halten. Die wichtigsten Regeln sind:

> Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion zuhause bleiben und das Gutsgelände nicht betreten. Krankheitszeichen sind z. B. Fieber, trockener Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Erbrechen oder Durchfall.
> Das Abstandsgebot von 1,50 m zu anderen Personen, die nicht zur Ihrer Gruppe gehören, einhalten.
> Korrekte Hust- und Niesetikette einhalten (ins Taschentuch oder in die Armbeuge).
> Die Hände regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife waschen.
> Möglichst nicht ins Gesicht fassen, insbesondere das Berühren von Augen, Nase und Mund vermeiden.

Spenden für Gut Karlshöhe: Da wir durch den mehrmonatigen Wegfall der Veranstaltungs- und Vermietungseinnahmen mit erheblichen Einbußen konfrontiert sind, freuen wir uns weiterhin über jede finanzielle Unterstützung: https://gut-karlshoehe.de/unterstuetzen/

Vielen Dank und herzliche Grüße
vom Team der Hamburger Klimaschutzstiftung auf Gut Karlshöhe

Back To Top