skip to Main Content

Klimakonferenz (fächerübergreifendes zweimonatiges Projekt)

In Kooperation mit der Universität Lüneburg bietet Gut Karlshöhe die Möglichkeit einer simulierten Klimakonferenz für Schulklassen an.

Das fächerübergreifende Unterrichtsprojekt Klimakonferenz ist auf einen Zeitraum von 2 Monaten ausgelegt (genauere Informationen finden Sie im unten eingefügten Konzept und Ablaufplan).

Die Schüler*innen erarbeiten im Unterricht unterschiedliche Positionen zum Klimaschutz und tragen diese zum Projektabschluss in einer simulierten Klimakonferenz in unserem großen Seminarraum zusammen. Geleitet wird die Konferenz von den Schüler*innen selbst.

Wir haben für das Projekt Unterrichtsmaterialien erstellt, welche Sie bei Buchung erhalten. Wir bieten für interessierte Lehrer*innen Ihrer Schule gerne auch eine Fortbildung für das „Projekt Klimakonferenz“ an.

Der Unterricht in der Projektzeit kann zeitweise durch Studierende unterstützt und geleitet werden. Hierfür bestehen Kooperationen mit Universitäten. Um die Konferenzatmosphäre zu erhöhen macht es durchaus Sinn, mit 2-3 Parallelklassen teilzunehmen.

Einen Bericht zur letzten Schüler*innen-Klimakonferenz 2020 mit der Max-Schmeling-Schule finden Sie hier. Das Projekt wurde in Kooperation mit der Max-Schmeling-Schule im Jahr 2018 entwickelt.

Achtung: Aufgrund der Corona-Pandemie können wir unsere Seminarräume nicht wie gewohnt nutzen. Die „Klimakonferenz“ lebt davon, dass möglichst 2-3 Klassen daran teilnehmen und die richtige Diskussionsatmosphäre kommt „digital“ leider nicht auf. Wir sind aktuell offen für Ihre Umsetzungsideen und kommen auch gerne zu Ihren Räumlichkeiten in die Schule.

Termin:Der Termin kann frei vereinbart werden. Die geplante Zeitdauer für das Planspiel beträgt 7 Stunden.
Kosten:290€ pro Klasse für das ganze Projekt
Angebotszeitraum:Januar - Dezember
Altersklasse:11.-13. Klasse
Adresse: Karlshöhe 60d, 22175 Hamburg (Google Maps)

Dieses Angebot anfragen...
Back To Top